top of page

Zukunft des Erlebnismarketings im Zeitalter von MX und AI

Die Welt des Marketings hat eine bemerkenswerte Entwicklung durchgemacht. Die Zeiten, in denen traditionelle Werbung, Eventmarketing, Sponsoring, POS usw. die Hauptrolle spielten, sind längst vorbei. Heute stehen wir am Beginn einer neuen Ära, in der innovative Technologien wie Augmented Reality (AR) und künstliche Intelligenz (KI) die Landschaft verändern. Wir werfen einen Blick auf einige der bahnbrechenden Projekte und Entwicklungen, die das Gesicht des (Erlebnis-)Marketings heute prägen.


Holographie, Immerse Brand Experiences
The Happening - Immersive Experiences

Die Revolution des Markenerlebnisses: wie MX, AR und KI die Spielregeln verändern 


MX (Mixed Reality) und AR (Augmented Reality) mit KI repräsentieren eine Symbiose, die das Potenzial hat, die Art und Weise, wie wir die Welt wahrnehmen und interagieren, zu revolutionieren. Während MX eine Verschmelzung  von  realer  und  virtueller Welt ermöglicht, erweitert AR unsere Wahrnehmung der Realität durch digitale Infor- mationen  und  Objekte. Smartphones  und tragbare Geräte mit fortschrittlichen Sensoren  und  Prozessoren  beschleunigen  diese Entwicklung weiter. Die Zukunft des Marketings liegt aber in der Verschmelzung von realen und virtuellen Erlebnissen durch MX. Neben der Weiterentwicklung von Hardware wie Smartphones wird insbesondere KI immersivere und personalisiertere Kundener- lebnisse schaffen. MX, AR und KI sind also nicht  nur  technische  Spielereien,  sondern auch mächtige Werkzeuge, die die Art und Weise, wie Marken kommunizieren und interagieren, grundlegend verändern. In einer Welt, in der die Kundenerwartungen ständig steigen,  könnten  diese  Technologien  der Schlüssel sein, um die nächste Stufe bei Kundenbindung und Markentreue zu erreichen.



Beispielanwendungen:


Personalisierte Markenerlebnisse dank KI Durch die Integration von KI in MX und AR können Marken nicht nur die Kundenansprache personalisieren, sondern auch Echtzeitdaten nutzen, um das Nutzererlebnis dynamisch  anzupassen.  Das  bedeutet,  dass Werbeinhalte nicht mehr statisch sind, sondern sich den Vorlieben und dem Verhalten des Einzelnen anpassen können. Für Marketing- und Werbeverantwortliche bietet dies die  einzigartige  Möglichkeit,  Zielgruppen gezielter und effektiver anzusprechen.


Immersive Produktpräsentationen – der neue Standard

Stellen Sie sich vor, Ihre Kunden könnten Ihr Produkt vor dem Kauf in einer vollständig immersiven virtuellen Umgebung erleben. Virtuelle Showrooms und AR-basierte Produktvisualisierungen sind keine Zukunftsmusik mehr, sondern werden zunehmend zum Standard, zum Beispiel in der Automobil-, der Einzelhandels- und der Immobilienbranche.

Im Bereich Events, Messen und Kongresse ermöglicht die Integration von MX und AR eine völlig neue Form des Teilnehmererlebnisses. Durch AR-Anwendungen können Besucher interaktive Inhalte direkt auf ihrem Smartphone erleben, was die Informationsaufnahme und das Networking revolutioniert. Virtuelle  Standführungen, erweiterte Produktpräsentationen und gamifizierte Ver- anstaltungselemente sind nur einige Beispiele, wie MX und AR das Veranstaltungserlebnis bereichern.


Interaktion und Gamification – Engagement neu definiert

MX und AR bieten faszinierende neue Möglichkeiten, Kunden spielerisch einzubinden. Gamification-Elemente, die in Markenerlebnisse integriert werden, können das Engagement steigern und gleichzeitig wertvolle Daten  für  die  Markenführung  liefern.  Für Event-  und  Sponsoringmanager  eröffnen sich damit neue Dimensionen der Kundenbindung und -interaktion.

Die Integration dieser Technologien in soziale  Medien,  die  Weiterentwicklung  der künstlichen  Intelligenz  und  Fortschritte  in der Hardware-Technologie werden die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt weiter verwischen. Diese Entwicklung bietet die unvergleichliche  Chance,  die  Zielgruppen auf innovative Weise zu erreichen und ein tiefgreifendes Markenerlebnis zu schaffen.


Beispiel Stadium AR: eine Revolution für das Fan-Erlebnis und das Sponsoring

Ein tolles Projekt ist Stadium AR, das bei grossen Sportveranstaltungen zum Einsatz kommt. Diese Entwicklung nutzt Augmented Reality, um den Fans im Stadion eine völlig neue Ebene der Interaktion zu bieten. Mit einem einfachen QR-Code und ohne zusätzlichen App-Download können Fans auf 3-D- Inhalte von Teams und Sponsoren zugreifen. Stadium AR ermöglicht es, personalisierte 3-D-Elemente direkt auf dem Spielfeld zu platzieren. Dies erhöht nicht nur das Engagement der Fans, sondern bietet auch Marken eine innovative Plattform, um mit ihrem Publikum in Echtzeit zu interagieren. Diese Technologie schafft eine tiefere Verbindung zwischen Marke und Kunde, wodurch die Markenbindung gestärkt und das Markenerlebnis bereichert wird.


AR Sponsoring Activation Markenerlebnis, Gamification
Staduim AR

Beispiel Homburger-Jubiläum-Happening: Zukunft der Feierkultur im Zeitalter des Metaverse

Das  66-Jahr-Jubiläum  von  Homburger  im Kongresshaus Zürich ist ein gutes Beispiel für die Integration der Immersive Brand Experience in die klassische Eventwelt. Mehr als 800 Gäste erlebten, wie das Unternehmen seine Geschichte und seine Zukunftsvision mit innovativen Experience Cubes zum Leben erweckte.

Diese spiegelten die verschiedenen Perspektiven wider, die man als Wirtschaftsanwalt einnehmen muss. Die Einbindung des Metaverse ermöglichte den internationalen Gästen  eine  virtuelle  Teilnahme,  die  das Konzept der globalen Gemeinschaft stärkte. Dieses Zusammenspiel von physischer Präsenz und digitaler Teilhabe zeigte Homburgers Engagement für Innovation und die Be- reitschaft, neue Wege zu gehen hinsichtlich der Frage, wie wir in Zukunft Events erleben und feiern werden.

Das Homburger-Happening stand somit nicht nur für eine Feier des Bestehenden, sondern auch für einen mutigen Blick in eine Zukunft, in der immersive Technologien und das Metaverse die Grenzen des Erlebbaren verschieben werden.

Welten verbinden: reale Begegnungen im digitalen Zeitalter.




Jubliäumsfeier 66 Jahre Homburger in Zürich, Kongresshaus - The Happening
66 Jahre Homburger Kundenveranstaltung


Fokus auf menschliche Begegnungen und AI-gestützte Kommunikation

Der Schlüssel zu immersiven Markenerlebnissen liegt entsprechend in der Begegnung zwischen  Menschen  –  sowohl  virtuell  als künstlicher Intelligenz (KI) und technologischem Fortschritt durchdrungen ist, könnte man leicht vergessen, dass der Mensch immer noch  im  Mittelpunkt  aller  Interaktionen steht. Direkte Kommunikation über alle Kanäle, gepaart  mit  persönlicher  Ansprache und Analyse durch KI, garantiert ein hochwirksames  Markenerlebnis. KI-Technologien  wie  Chatbots,  Sprachassistenten  und personalisierte, KI-unterstützte Brand Experience sollen das Erlebnis verbessern, nicht ersetzen. KI sollte als Brücke und nicht als Barriere verstanden werden. 


The Happening  - Immersive Brand Experiences & Events
Führungsteam vom The Happening: Andrej Isler und Barbara Huber


The ( ) Happening ist eine Kreativagentur mit Sitz in Zürich, die sich auf die Kreation von immersiven Markenerlebnissen und Events spezialisiert hat. Neben der klassischen Brand Experience transformiert The ( ) Happening Markenerlebnisse durch den Einsatz von personalisierten immersiven Technolo- gien wie Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Metaverse-Konzepten und stellt die Zielgruppe in den Mittelpunkt der Markengeschichte. Diese Verschmelzung von digitaler Innovation und persönlicher Begegnung soll eine neue Ära in der Markenkommunikation einläuten. The ( ) Happening ist ein Spin-off der x-act/Brandsoul AG und wird von deren Gründer und ehemaligem Geschäftsführer Andrej Isler in Zusammenarbeit mit Barbara Huber, ehemalige Leiterin Brand Experience bei Bucherer und Head Production Rufener Events, geleitet.

Comentarios


bottom of page